Es tut sich was!


Die Aktivit├Ąten rund um die Georg-Schwarz-Stra├če werden getragen von einem Netzwerk lokaler Akteure, die sich gemeinsam die Entwicklung der Stra├če und der anliegenden Quartiere auf die Fahnen geschrieben haben. Ehrenamtliche Mitarbeit ist ├╝berall gerne gesehen. ├ťber die ├╝brigen Arbeitsbereiche und Aktivit├Ąten der Vereine informieren Sie sich am besten auf den einzelnen Internetseiten.
Seit dem 24. Juni 2011 gibt es ein Magistralenmanagement f├╝r die Georg-Schwarz-Stra├če.

Allgemeine Anfragen:
Magistralenmanagement Georg-Schwarz-Stra├če
Entscheidend f├╝r die Entwicklung Stadtgebieten sind nicht prim├Ąr die vorhandenen oder nicht vorhandenen Konzepte und Finanzen. Es sind vielmehr die Menschen und deren Ideen vor Ort - und damit verbunden die F├Ąhigkeit, diese zu aktivieren und gezielt zu b├╝ndeln.
Genau hier beginnt das Wirken des Magistralenmanagements Georg-Schwarz-Stra├če in seiner Funktion des Vermittlers. Als zentrale und unparteiische Schnittstelle vermittelt es zwischen lokalen Akteuren und kommunalen Einrichtungen.

Magistralenmanagement Georg-Schwarz-Stra├če
Georg-Schwarz-Stra├če 122
04179 Leipzig

magistralenmanagement@gmx.de
Tel. 0341 - 223 04 06
mobil 0176 - 32 64 93 38

pers├Ânliche Sprechzeiten:
Mi. 14.00 - 17.00 Uhr (Georg-Schwarz-Str. 122)
und nach Vereinbarung


Bereich "Eingang" (ab Merseburger Stra├če):
kunZstoffe - urbane Ideenwerkstatt e.V.
aktiviert brach liegende Ressourcen ÔÇô ├Âkologisch, sozial und kulturell
Projekt Werkst├Ąttenhaus: kunZstoffe hat das Haus Georg-Schwarz-Stra├če 7 in Erbpacht ├╝bernommen und in Eigenleistung teilsaniert. Darin werden gegen minimale (kostentragende) Miete Manufakturistinnen und Handwerkern R├Ąume f├╝r kreatives Arbeiten zur Verf├╝gung gestellt.
Projekt "hinZundkunZ ÔÇô Raum f├╝r Kultur und Begegnung": An der Georg-Schwarz-Stra├če 9 hat kunZstoffe ein ehemaliges Uhren- und Schmuckgesch├Ąft ebenfalls in Eigenarbeit renoviert und betreibt dort einen offenen Kulturraum, der f├╝r kleine Konzerte, Feiern, Filmabende, Ausstellungen, Lesungen oder gemeinsame Koch- und Essabende oder Vereinsanl├Ąsse genutzt werden kann. So entsteht ein offener Treffpunkt, der unterschiedliche Bed├╝rfnisse abdeckt und verschiedene Menschen aus dem Stadtteil zusammenkommen l├Ąsst.
Projekt Materialsammlung ÔÇô "krimZkrams": Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. In Zusammenarbeit mit dem ├ľkol├Âwe - Umweltbund Leipzig e.V. hinterfragt kunZstoffe, ob wirklich alles ÔÇ×M├╝llÔÇť ist, was so genannt wird. Wir sammeln wiederverwertbare Altstoffe und stellen sie kreativ Arbeitenden f├╝r neue Produkte zur Verf├╝gung.
Tel.: (0163) 4 84 69 16, buero@kunzstoffe.de
http://www.kunzstoffe.de

Rund um`s Diakonissenhaus:
Lindenauer Stadtteilverein e.V.
Der Lindenauer Stadtteilverein mischt als ehrenamtlich agierender B├╝rgerverein aktiv mit bei der Gestaltung des Stadtteils. Mitglieder und sonstige Aktive engagieren sich bei vielf├Ąltigen Themen: Heimatkunde, Stadt- und Verkehrsplanung, familienfreundliches Wohnen, Freizeitm├Âglichkeiten f├╝r Kinder, Einbeziehung von Seniorinnen und Senioren ... sind nur einige der Arbeitsbereiche. Wenn auch Sie als Einzelperson oder Initiative eine Idee f├╝r den Stadtteil haben, unterst├╝tzt der Verein Sie gerne dabei.
Tel.: (0341) 4 51 20 12, lindenauerstadtteilverein@gmx.de
http://www.lindenauerstadtteilverein.de

Leutzsch:
B├╝rgerverein Leutzsch e.V.
Der B├╝rgerVerein Leutzsch e.V. versteht sich als Motivator und Koordinator Leutzscher Stadtteilentwicklung. Mit dem Stadtteilladen Leutzsch hat der Verein 2006 eine Informations- und Begegnungsst├Ątte er├Âffnet, in der B├╝rger mit ihren Hinweisen, Ideen und auch Problemen "ein offenes Ohr" finden.Veranstaltungen, Kurse und die M├Âglichkeit der Kurzzeitanmietung bietet der Stadtteilladen Leutzsch ebenso. Aufarbeitung und Publikation Leutzscher Geschichte, die 2-monatliche Herausgabe der Stadtteilzeitung "Blickpunkt Leutzsch" und die Internetpr├Ąsenz sind weitere T├Ątigkeitsfelder des B├╝rgerVereins Leutzsch e.V., der mit ├╝ber 40 Mitgliedern und 2 Mitarbeiterinnen gern - und ausdr├╝cklich gew├╝nscht - mit aktiver Unterst├╝tzung der Leutzscher und aller, die sich mit dem Stadtteil verbunden f├╝hlen, aufgreift, was Leutzsch bewegt.
Tel. und Fax: (0341) 2 46 24 -35 | -31, buergervereinleutzsch@gmx.de
http://www.blickpunkt-leutzsch.de