Zweiter Bauabschnitt auf der Georg-Schwarz-Straße beginnt

14.02.2018

Bildinhalt: Zweiter Bauabschnitt auf der Georg-Schwarz-Straße beginnt |

 

Am 26. Februar startet der zweite Teil des Umbaus der Georg-Schwarz-Straße zwischen Hans-Driesch- und Philipp-Reis-Straße. Bis Dezember 2018 wird die Magistrale zwischen William-Zipperer und Philipp-Reis-Straße grundhaft ausgebaut. Während dieser Zeit wird der Durchgangsverkehr stadteinwärts über Ludwig-Hupfeld-, Paul-Langheinrich- und Rückmarsdorfer Straße umgeleitet. In Richtung Böhlitz-Ehrenberg führt die Umleitung über Rathenaustraße und Philipp-Reis-Straße. Der Radverkehr kann während der Baumaßnahme über die William-Zipperer-Straße und Heimteichstraße ausweichen.

Die Straßenbahnlinie 7 verkehrt bis auf wenige Ausnahmen eingleisig und mit verändertem Fahrplan im Baubereich. Zu Straßenbahnsperrungen mit Schienenersatzverkehr kommt es am ersten Bauwochenende 3./4. März, vom 26. bis 29. Juli und vom 17. bis 25. November. Voraussichtlich ab dem 26. November werden die Bahnen wieder regulär fahren.
Die Straßenbahn Nr. 7 fährt mit veränderter Streckenführung ab Haltestelle Rathaus Leutzsch über Rathenaustraße zum Straßenbahnhof Leutzsch. Schienenersatzverkehr verkehrt zwischen den Endstellen Böhlitz-Ehrenberg und Leutzsch, Straßenbahnhof in beide Richtungen über die Phillip-Reis-Straße. Die Haltestelle Pfingstweide kann nicht bedient werden.

Während des Umbaus werden Fahrbahnen und Gehwege, Gleis- und Haltestellenanlagen, Straßenbeleuchtung, Versorgungs- und Telekommunikationsleitungen sowie die Trink- und Abwasserleitungen erneuert. Die Haltestellen Pfingstweide und Philipp-Reis-Straße werden barrierefrei ausgebaut. Für Anlieger ist der Bauabschnitt einseitig befahrbar, die Einfahrten zu den Grundstücken sind unter Baustellenbedingungen erreichbar.

In Höhe der Haltestelle Pfingstweide erweitert künftig der Einmündungsbereich Junghanßstraße den verkehrsfreien Vorplatz der Leutzsch-Arkaden. In Höhe der Haltestelle Philipp-Reis-Straße an der Einmündung Karl-Schurz-Straße entsteht ebenfalls ein neuer Platz. Ein zentraler Baum mit Rundbank wird dort zusätzliche Aufenthaltsqualität schaffen. Insgesamt 30 neue Bäume werden gegen Ende der Maßnahme gepflanzt, 27 davon auf der stadteinwärts führenden Seite der Georg-Schwarz-Straße.

Die Baumaßnahme wird gemeinsam von der Stadt Leipzig, den Leipziger Verkehrsbetrieben und den Leipziger Wasserwerken realisiert. Parallel zum Ausbau der Georg-Schwarz-Straße setzen die Verkehrsbetriebe ihre Gleisanlagen auf den Georg-Schwarz-Brücken instand. Ab voraussichtlich 2021 soll dann der aufwendige Ersatzneubau der Georg-Schwarz-Brücken folgen.

www.leipzig.de/georg-schwarz-strasse
www.L.de/baustellen

Ansprechpartnerin vor Ort ist nach wie vor Frau Fiolka-Eichler
0173 3508053
georg-schwarz@leipzig.de


Nachricht vom 14.02.2018
Autor: Susanne