Zur Informationsveranstaltung zum Bauvorhaben Georg-Schwarz-Straße

15.03.2017

Bildinhalt: Zur Informationsveranstaltung zum Bauvorhaben Georg-Schwarz-Straße | prall gefüllte Aula zum Infoabend
prall gefüllte Aula zum Infoabend
 

Am Montag, den 13.3.17 fand die Informationsveranstaltung zum Bauvorhaben der hinteren Georg-Schwarz-Straße statt. Etwa 200 Interessierte fanden sich zu den Ausführungen der Bauherren und der Fragerunde ein. Die Leipziger Verkehrsbetriebe, das Verkehrs-und Tiefbauamt und die Leipziger Wasserwerke waren durch Vertreter aus der Planung- und Verwaltung vertreten, sowie durch weitere Mitarbeiter unterstützt. Vor dem Saal waren die Pläne für die Baumaßnahmen ausgestellt.

Durch den Abend führte Herr Mothes, der mit seiner Frage wie viele Gäste direkt in der Georg-Schwarz-Straße wohnen die Vorträge anmoderierte. Dies waren sehr wenige, was zeigt, dass die Informationsveranstaltung von vielen Betroffenen im Umfeld der Baumaßnahmen besucht wurde.

Herr Göhner vom Verkehrs- und Tiefbauamt stellte den genauen Bauablauf der Straße und die geplanten Maßnahmen vor. Die erweiterten Fuß- und Fahrradwegnasen mit Bäumen und Fahrradbügeln an der Phillip- Reiss-Straße, Karl-Schurz-Straße, Schwylststraße und Blüthnerstraße kamen zur Sprache. Die Schließung der Junghanßstraße in Verbindung mit dem barrierefreien Ausbau der Straßenbahnhaltestelle wurde ebenso angesprochen wie die Umgestaltung des ruhenden Verkehrs. 41 Parkplätze direkt auf der Georg-Schwarz-Straße werden bleiben. Dazu kommen nach der Entfernung von 6 Bäumen 30 Neue im Rahmen der gesamten Umbaumaßnahme, wie z.B. schmalkronige Ulmen oder Japanische Kirschen. Während der kompletten Bauarbeiten, die von Hauswand bis Hauswand stattfinden, sollen alle Zugänge über die ganze Zeit erreichbar sein. Zumindest früh und abends werden Schotteraufschüttungen und Brücken die Zugänge erleichtern.

Herr Wiemann stellte die Arbeiten der Wasserwerke vor. Eine wichtige Aussage von ihm war, dass im Zuge der großen Baumaßnahme nicht nur die Georg-Schwarz-Straße sondern auch in der Franz-Flemming-, Schwylst- und Junghanßstraße mit saniert wird.

Herr Sikora stellte die Arbeiten und Einschränkungen der LVB vor. Die Bahn wird großenteils über eine Bauweiche auf eingleisiger Strecke fahren, aber auch Vollsperrungen wird es geben. Hier wird ein Schieneneratzverkehr eingerichtet. Die Buslinie 67 wird über die Zeit der Baumaßnahme eingestellt- aber nicht, wie versehentlich geäußert komplett eingestellt. Genaue Aussagen zu den Fahrzeiten werden in ca. 4 Wochen noch bekannt gegeben. In der weiterführenden Strecke werden weitere Arbeiten an Gleisen z.B. in Böhlitz- Ehrenberg eingeschlossen (Gleiskurve Auenstraße, untere Mühlenstr., Jahnstraße) sowie der Austausch eine Schienenstücks auf den Brücken über die S-Bahn. Die Brücken selber werden erst einige Jahre später saniert. Da die Georg-Schwarz-Straße nicht mehr befahren werden kann hat die Stadt Leipzig auf einem Grundstück gegenüber des Rathaus Leutzsch Abstellplätze für 17 Autos vorgesehen. Dass nicht mehr zur Verfügung gestellt werden können liegt daran, dass die Stadt keine weiteren Grundstücke an der Georg-Schwarz-Straße besitzt. Für viele Autohalter werden die Baumaßnahmen also mit längeren Wegen zum und vorm Stellplatz des Autos einhergehen.

Nach den sehr ausführlichen Vorträgen gab es Gelegenheit Fragen an die Vertreter der Bauherren zu richten. Die Buslinie 67 kam zur Sprache, Fragen zum ruhenden Verkehr, zur Durchfahrt auf den Umleitungsstrecken sowie zu den Überquerungsmöglichkeiten für Schüler und zu den Kindergärten bzw. zu entsprechenden Tempo 30 Zonen.

Insgesamt wurden sehr viele und detaillierte Informationen präsentiert. Viele Interessierte haben die Gelegenheit genutzt sich entsprechende Daten als Fotos mit nach Hause zu nehmen. Problemschwerpunkte aus Bürgersicht wurden noch einmal direkt an die Verantwortlichen herangetragen und von den Verantwortlichen soweit möglich direkt geklärt, Stellung genommen oder als Hinweis zur weiteren Prüfung mit genommen.

Die komplette Präsentation mit ausführlichem zeitlichem Ablauf und genauen Beschreibungen zur Umleitungsführung kann unter www.leipzig.de/georg-schwarz-strasse/ (rechte Spalte, Bürgerveranstaltungen)heruntergeladen werden.
Ansprechpartnerin für alle weiterhin aufkommenden Fragen ist Frau Fiolka-Eichler, die telefonisch und per e-mail erreicht werden kann unter georg-schwarz@leipzig.de oder 0173 3508053.

Informationen finden sie auch zeitnah unter https://www.l.de/verkehrsbetriebe/kundenservice/baustellen.


Nachricht vom 15.03.2017
Autor: Susanne